• Alumni  
  • FacebookTwitterLinkedInXingGoogle+RSS
  • Länderseiten
 
 
 

Öffentlicher Sektor

Unsere Experten für den öffentlichen Sektor führen im Auftrag von Behörden und öffentlichen Einrichtungen anspruchsvolle Projekte durch, mit denen zukunftsweisende Lösungen geschaffen werden. Wir stehen den öffentlichen Einrichtungen, die den Alltag der Bürger maßgeblich mitbestimmen, als vertrauenswürdiger und konstruktiver Partner zur Seite.

Überblick

Technologischer Wandel und Globalisierung sind entscheidende Faktoren für mehr Wachstum und Wohlstand. Die Regierungen gestalten diesen Prozess zwar, müssen sich jedoch gleichzeitig selbst an neue Szenarien anpassen. Bedingt durch die fortschreitende Globalisierung steigt die Notwendigkeit internationaler Zusammenschlüsse und gemeinsamer Initiativen, da nur so den weltweiten Herausforderungen wie Klimawandel oder Terrorismus begegnet werden kann. Zugleich führen der internationale Handel und die frei flottierenden Kapitalströme zu einer immer intensiveren Konkurrenz zwischen den einzelnen Ländern, was wiederum deren Innenpolitik erheblich unter Druck setzt. So führen die Lohnkostenvorteile in den Entwicklungsländern zu Produktionsverlagerungen und verschlechtern somit die Beschäftigungschancen von geringqualifizierten Arbeitnehmern in den Industrieländern. Die resultierende Arbeitslosigkeit stellt öffentliche Verwaltung und Finanzen auf eine schwere Belastungsprobe. Dazu kommt der demografische Wandel, der die klassischen Sicherungssysteme in Frage stellt und einen Umbau der gesamten Sozialarchitektur verlangt.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Zuwanderung, die der Gesellschaft sowohl neue Impulse verleiht als auch neue Konflikte mit sich bringt. Die sich wandelnden Gegebenheiten moderner Gesellschaften erfordern innovative Ansätze bei der Sozialpolitik, sei es bei der Förderung der Diversität und einer besseren Work-Life-Balance oder bei der Stärkung des Bewusstseins für die Probleme einer alternden Gesellschaft.

All diese Themen stehen auf der Agenda, wenn unsere Teams mit ihren Klienten aus dem öffentlichen Sektor nach Lösungen suchen. Dabei bieten wir folgende Unterstützung:

  • Wir entwickeln Strategien, die auf die modernen Herausforderungen zugeschnitten sind, und formulieren praxisbezogene Empfehlungen für alle Bereiche des öffentlichen Sektors.
  • Wir bieten kompetente Unterstützung beim Umbau der öffentlichen Verwaltungsorgane in moderne, bürgerfreundliche Einrichtungen mit höherer Effizienz.
  • Wir beraten Firmen und Investoren bei der Umwandlung bisher öffentlich finanzierter Aktivitäten in erfolgreiche Unternehmen, z.B. durch Public Private Partnerships (PPP).

Unser Expertenteam stützt sich auf umfangreiches Know-how und langjährige Erfahrung in den verschiedensten Fachbereichen. Durch diesen multidisziplinären Ansatz sind wir mit den Erfordernissen unserer Klienten bestens vertraut und können die für sie optimale Lösung entwickeln. Als führende Strategieberatung für den öffentlichen Sektor und etablierter Partner von Behörden in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, MOE und Russland haben wir vielfach unter Beweis gestellt, dass unsere Vorschläge in der Praxis funktionieren. Wir unterstützen unsere Klienten durch ein Netzwerk von renommierten Experten aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft.

Ansprechpartner in Deutschland

Stefan Schaible

Partner, Stellvertretender CEO

Frankfurt, Deutschland
Telefon: +49 69 29924 - 6321
E-Mail: e-mail

 
Heiko Ammermann

Partner

Frankfurt, Deutschland
Telefon: +49 69 29924-6237
E-Mail: e-mail

 
Björn Bloching

Partner

Hamburg, Deutschland
Telefon: +49 40 37631-4446
E-Mail: e-mail

 
Ralph Büchele

Principal

München, Deutschland
Telefon: +49 89 9230-8921
E-Mail: e-mail

 
Stefan Haid

Principal

München, Deutschland
Telefon: +49 89 9230 - 8842
E-Mail: e-mail

 
Torsten Henzelmann

Partner

München, Deutschland
Telefon: +49 89 9230-8185
E-Mail: e-mail

 
Tobias Schönberg

Partner

Berlin, Deutschland
Telefon: +49 30 39927 3316
E-Mail: e-mail

 
Ina Wietheger

Partner

Hamburg, Deutschland
Telefon: +49 40 37631-4342
E-Mail: e-mail

 
Thilo Zelt

Principal

Berlin, Deutschland
Telefon: +49 30 39927 - 3480
E-Mail: e-mail

 

Publikationen

Urbanes Wachstum organisieren! – Ein Diskussionsbeitrag für Berlin im Auftrag der GASAG

THINK ACT, 2015

Unsere Studie, die im Auftrag des Berliner Energiedienstleisters GASAG entstand, skizziert die entscheidenden Hebel für dauerhaftes Städtewachstum …  >>

 
Big Data – How data science can be serving public interest

THINK ACT, 2015

Based on a worldwide benchmarking and projects, Roland Berger believes Big Data can also serve public interest by improving the effectiveness and efficiency of public policies …  >>

 
Volkswirtschaftliche Effekte der Kinofilmproduktion in Deutschland

Studie (German only), 2014

In dieser Studie analysieren die Roland Berger-Experten die deutsche Kinoindustrie und nehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Vergleich unter die Lupe …  >>

 
Familienfreundlichkeit in Unternehmen

Studie, 2009

Ziel dieser Studie - im Auftrag des Bundesministerium für Familie - ist es, bei den Unternehmen das Bewusstsein zu schaffen, dass ihnen ein glaubwürdiges familienfreundliches Image Vorteile im sich verschärfenden Wettbewerb um Fachkräfte verschaffen wird …  >>

 
Family-friendliness helps companies master the crisis

Studie, 2009

Familienbewusste Personalpolitik ist in jeder Wirtschaftslage von großer Bedeutung - aktuell in der sich kritisch entwickelnden wirtschaftlichen Lage genauso wie in vorhergehenden Wachstumsphase …  >>

 
Standort Baden-Württemberg

Studie, 2007

Im Auftrag der Robert Bosch Stiftung führten wir eine Studie für Baden-Württemberg durch. Wir entwickelten ein "Ziel-Szenario" und identifizierten zentrale Themen, um Baden-Württembergs anhaltende Wettbewerbsfähigkeit zu sichern …  (PDF, 799 KB)

 
Wirtschaftsmotor Alter

Studie, 2007

Das deutsche Ministerium für Familien beauftragte uns eine Studie durchzuführen zum demografischen Wandel und seinen Auswirkungen auf Konsumnachfrage - einer der größter Treiber des Wirtschaftswachstums in Deutschland …  (PDF, 2541 KB)