• Alumni  
  • FacebookTwitterLinkedInXingGoogle+RSS
  • Länderseiten
 
 
 

How exciting are the major European football leagues?

2013

Die von Roland Berger Strategy Consultants und der Universität Tübingen erstellte Studie "How exciting are the major European football leagues" untersucht, wie spannend die fünf großen europäischen Fußballligen (Deutschland, England, Spanien, Italien, Frankreich) tatsächlich sind.

Spannung wird von den Studienautoren dabei als hohes Niveau an Wettbewerbsintensität definiert. Denn Fußballspiele und -meisterschaften sind nur dann spannend, wenn die Zuschauer nicht vorhersagen können, wie diese ausgehen werden. Auf der Basis verschiedener statistischer Kennzahlen zwischen den Saisons 1991/92 und 2011/12 ermittelt die Studie die langfristige (über mehrere Saisons hinweg), mittelfristige (innerhalb einer Saison) und kurzfristige (Analyse der Vorhersagbarkeit der Fußballspiele anhand von Wettquoten) Wettbewerbsintensität bzw. Spannung der Fußballligen.

Die Fußballligen in Deutschland und Frankreich zeigen im Ländervergleich eine relativ hohe Wettbewerbsintensität. Denn sie bestehen aus Vereinen mit ausgeglichener Spielstärke und Wirtschaftslage und bilden damit auch die spannendsten Ligen. England und Spanien zeigen dagegen die geringste Wettbewerbsintensität unter den Fußballvereinen und damit auch die geringste Spannung. "Allerdings sind für die gefühlte Spannung aus Fansicht noch weitere Faktoren wichtig, wie z.B. die Historie und Beliebtheit eines Vereins oder auch lokale Derbies", ergänzt Studienautor Prof. Dr. Tim Pawlowski von der Universität Tübingen.

Die Wettbewerbsintensität hat in den vergangenen zehn Jahren allerdings in allen Ligen abgenommen. Der Hauptgrund: die ungleichen finanziellen Möglichkeiten der Vereine. "Die Spitzen-Teams setzen sich von den kleinen Vereinen teils deutlich ab", sagt Studienautor und Roland Berger-Partner Björn Bloching. "Das liegt vor allem an den hohen Prämien der UEFA Champions League."

So sei der Kampf um die Meisterschaft, die so genannte mittelfristige Wettbewerbsintensität, in Spanien im Vergleich zu den anderen europäischen Ligen am langweiligsten, meint Bloching: "Die Dominanz der beiden prämien- und schuldenfinanzierten Starensembles von Real Madrid und dem FC Barcelona macht einen echten Wettbewerb unmöglich."

Experten

Weitere Publikationen