• Alumni  
  • FacebookTwitterLinkedInXingGoogle+RSS
  • Länderseiten
 
 
 

European Private Equity Outlook 2013

2013

In der europäischen Private Equity-Branche herrscht wieder eine positive Stimmung. Nachdem 2012 die Stimmung der PE-Investoren pessimistischer war, werden für das laufende Jahr wieder mehr Deals erwartet – allen voran in Skandinavien und Deutschland. Spanien, Portugal, Italien, Frankreich und Griechenland werden sich hingegen weiterhin leicht rückläufig entwickeln. Als wichtigste Zielindustrien gelten Pharma und Medizin, Konsumgüter und Handel sowie Energieversorger.

Dabei stellen große Transaktionen eher die Ausnahme dar, unter anderem weil die wirtschaftliche Situation nach Ansicht der Befragten unsicher bleibt; Fremdkapitalfinanzierungen werden trotz erhöhter Liquidität auf dem Markt schwieriger bei gleichbleibenden Kaufpreiserwartungen. Zwei Drittel der 1.200 europäischen Umfrageteilnehmer sind außerdem der Meinung, dass das Geschäftsmodell von Private Equity-Unternehmen überprüft und dem Marktumfeld angepasst werden müsste. Das sind die wichtigsten Ergebnisse der neuen Studie „European Private Equity Outlook 2013“.

„Die Stimmung im europäischen Private Equity-Markt klart langsam aber stetig auf und der Markt nimmt wieder Fahrt auf“, sagt Gerd Sievers, Partner im Bereich Corporate Finance von Roland Berger Strategy Consultants. "Da die allgemeinen Konjunkturaussichten eher unverändert eingeschätzt werden, kann dies auf eine Verbesserung der Situation an den Finanzmärkten und der Entwicklung der Euro-Krise zurückgeführt werden."

Experten

Weitere Publikationen